07.06.2022

Alltag unserer Mainframe Consultants

Heute steht mal wieder ein kleines gettoknow an! Adrian erzählt uns, was ihn an der IT begeistert und wie sein Alltag als Mainframe Consultant aussieht! 👨🏽‍💻

Adrian, wieso schlägt Dein Herz für die IT? 💙

Die IT ist für mich ein kreativer Ort, wo jeder sich entfalten und einen Mehrwert erschaffen kann. Der Einstieg in diese Welt ist aus meiner Sicht heute einfacher als je zuvor. So können auch Quereinsteigende ihr fachliches Wissen im informationstechnischen Bereich kombinieren und die erworbenen Kenntnisse beispielsweise in Data Science und Machine Learning erarbeiten und damit Gutes bewirken.

Was machst Du in Deinem jetzigen Projekt? 🚀

Im derzeitigen Projekt beschäftige ich mich damit dem Mainframe den REST zu geben. Ganz konkret geht es darum für das Unternehmen die potenziellen APIs auf dem Mainframe zur Verfügung zu stellen oder auch vom Mainframe aus Webservices anzusprechen. Dabei werden Upgrades in der Mainframeumgebung durchgeführt, welche neue Lösungsansätze bieten. Zusätzlich arbeite ich auch daran das digitale Ökosystem und dem Mainframe in der kontinuierlichen Entwicklung zu unterstützen. Denn auch mit dem Mainframe arbeiten wir agil 😉

Wo und wann kommst Du auf die besten Ideen? 💡

Auf die besten Ideen komme ich, wenn ich mich mit begeisterten Teammitglieder*innen austauschen kann und mir die Zeit gegeben wird mich in die Themengebieten einzuarbeiten. Aber auch abends, wenn ich mich sportlich austoben kann und der Kopf frei wird. Sei es durch das Klettern/Bouldern oder das Jonglieren von Kettlebells draußen im Freien. 🏃🏽